Liebe Bilker Heimatfreunde,

70 Jahre und kein bisschen leise. Als der Heimatverein Bilker Heimatfreunde im Jahr 1951 gegründet wurde, konnte keiner ahnen, welche Entwicklung der Heimatverein bis heute genommen hat. Durch viele seiner Aktionen legte er immer wieder den Finger in die Wunde städteplanerischer Fehlentwicklungen, zum Beispiel bei der Planung der U72 oder bei der Planung der Bilker Arcaden.

Auch die monatlichen Versammlungen mit herausragenden Vorträgen haben einen hohen informativen Stellenwert für die Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Im Jahr 1965 wurde aus den Reihen des Heimatvereins die Schützengesellschaft Bilker Heimatfreunde gegründet. Maßgeblich beteiligt an der Gründung war der damalige Präsident des Heimatvereins Hermann Smeets.

Die daraus resultierende Verbundenheit mit dem Schützenwesen zeigte sich einige Jahre später, als der Heimatverein Bilker Heimatfreude dem Sankt Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Bilk die Regimentsstandarte spendete, die bis heute bei allen offiziellen Anlässen präsentiert wird. Mit Franz Ketzer war auch ein Heimatfreund von 1975 bis 2000 25 Jahre erster Chef des Regiments der Bilker Schützen.

Im Namen der Schützengesellschaft gratuliere ich herzlich zum 70-jährigen Jubiläum und wünsche weiterhin viel Erfolg bei Eurem Tun im Sinne aller Bilker Bürgerinnen und Bürger.

Mit Schützengruß

Michael von Locquinghien

1. Hauptmann