Grusswort Bilker Heimatfreunde e.V. 70 Jahre

Die Bilker Heimatfreunde gründeten sich am 01.03.1951 und können in diesem Jahr auf stolze und erfolgreiche 70 Vereinsjahre zurückblicken. Der Verein wurde auch gegründet, um die historische Vergangenheit von Bilk zu bewahren. Daraus wurden dann entsprechende Strategien und Projekte für die Zukunft des Stadtteils entwickelt und mit Unterstützung der politischen Gremien  in vielfacher Weise umgesetzt. Und das wahrlich mit großem Erfolg!

Immer wieder ist es dem Verein gelungen, Ideen und Vorschläge in die Öffentlichkeit zu bringen, die dann entsprechend realisiert wurden.  Ein sehr gutes Beispiel ist hier die verhinderte Bebauung des Parkplatzes am Landtag mit einer „postmodernen Wohnanlage“, verbunden mit einem konstruktiven Vorschlag der Erweiterung des Düsseldorfer Landtages.

Insbesondere über Infrastrukturprojekte ist der Bürger- und Heimatverein Düsseldorf-Volmerswerth e.V. mit den Bilker Heimatfreunden e.V. verbunden. Genannt seien hier die Bilker Arcaden, die Stadtbahn U72 und die Stadtviertelbusse 723 / 726 und – jetzt in der Endphase – der Umbau des Aachener Platz zu einer zeitgemäßen Verkehrsschnittstelle für die U72 und die Buslinien 723 / 726.

Legendär in Erinnerung ist heute noch die Traktor Demonstration für die Durchfahrt der Stadtbahn U72 nach Volmerswerth, die wir am 27.03.2002 gemeinsam mit dem Vorstand der Bilker Heimatfreunde am Bilker Bahnhof veranstaltet hatten.

Heute gratulieren wir zum 70-jährigen Jubiläum und wünschen auch für die Zukunft viele erfolgreiche Projekte und Maßnahmen. Wir sind stolz darauf, dass wir die Bilker Heimatfreunde zu unseren Freunden zählen dürfen.

Für den Vorstand

Theo Hilger

1.Vors. Bürger- und Heimatverein Düsseldorf-Volmerswerth e.V.